WENN UMSATZ DEN SCHMERZ NICHT MEHR STILLT

Viele Inhaber von Arztpraxen haben über Jahre gutes Geld verdient – doch mittlerweile ist der Beruf des Arztes so aufreibend, dass Viele ausgebrannt sind. Welche Möglichkeit bietet hier eine faszinierende Kommunikation?

Ein Freund von mir hat gerade seine Facharztprüfung bestanden. Er wollte sein ganzes Leben lang Arzt werden. Hat viel dafür geopfert, lange auf einen Studienplatz gewartet und nun…er arbeitet aktuell in einem Krankenhaus, mit unglaublich hohem zeitlichen Aufwand. Und er ist unendlich verzweifelt über die Arbeitsbedingungen, die Struktur, das Fehlen von Hilfe. Eigentlich wurde er von Beginn an mit allem alleine gelassen, mit seinen Fragen und Ängsten etwas falsch zu machen, was nicht wieder rückgängig zu machen ist. Bisher hat das lediglich dazu geführt, das er den Arbeitsplatz wechselt, ohne das eine Verbesserung eintritt.

Nun betreue ich ja schon sehr lange Inhaber von Arztpraxen bei ihrer Kommunikation. War früher fast immer eine Umsatzsteigerung das Ziel unserer Maßnahmen, ist es heute eher die Entlastung des Inhabers. Viele fühlen sich überrannt, finden keine Zeit für Organisatorisches oder für private Dinge. Dabei gibt es zwischen meinem Freund und ihnen einen ganz elementaren Unterschied. Sie sind selbstständig!

Sie können selber entscheiden, wen sie, wann behandeln. Dabei sind sie in ihrer Wahl mit Sicherheit nicht immer komplett unabhängig, aber es gibt überhaupt die Möglichkeit dazu.

Inhaber sollten anfangen, im Aufbau einer starken Marke, die Chance zu begreifen – die sie ihnen bieten – nämlich endlich die passenden Patienten anzuziehen und erfüllter zu arbeiten. Und das ist kein Bla bla.
Positioniert sich eine Praxis richtig, fühlen sich auch nur bestimmte Bezugsgruppen angesprochen. Das ist eigentlich ganz einfach zu begreifen: als Praxis haben sie den riesigen Vorteil der Regionalität. Stehen sie nun für ein Thema, dann ziehen sie genau die richtigen Patienten dazu an.

Die Fokussierung auf ein Themengebiet oder eine Leistung bietet noch viele weitere Vorteile: die Praxisleistung ist nicht vergleichbar, erreicht alleine durch die Fokussierung Aufmerksamkeit, erzielt durch die interne Bündelung höhere Umsätze und erschafft Freiräume, da andere Tätigkeiten nicht mehr ausgeführt werden müssen.

Warum also schreiben immer noch Inhaber 20 Leistungen und mehr auf Ihre Webseite? Sie müssen endlich verstehen, dass man durch eine Fokussierung keine Patienten verliert, sondern die Richtigen einsammelt. Dabei kann die Positionierung auch einen bestimmten Serviceanspruch oder ein Teamgedanke sein. Wichtig ist zu begreifen, warum Menschen zu ihnen kommen sollen. 

Mein Freund wird wohl nur die Möglichkeit haben, sich irgendwann sein eigenes Arbeitsmodell auszudenken, Praxisinhaber haben jeden Tag die Chance Ihre Wirkung anzupassen.

>